Skip to main contentJobs

#Top30bis30: "Medium Magazin" zeichnet KStA-Redakteur Paul Gross aus

Der Redakteur des „Kölner Stadt-Anzeiger“ gehört nach Einschätzung des Branchenmagazins zu den Top-Talenten im deutschen Journalismus.

Köln, 23. September 2021 - Paul Gross gehört laut dem "Medium Magazin" zu den Top-Talenten im deutschen Journalismus. Das Fachmagazin zeichnet jedes Jahr in einer Sonderausgabe junge Journalistinnen und Journalisten aus, die Herausragendes leisten und die Branche zukünftig prägen werden. Paul Gross, 22 Jahre alt, war seit Ende 2019 Volontär beim „Kölner Stadt-Anzeiger“. Zuvor hat er ein Praktikum in der Redaktion gemacht und dort als Student gearbeitet.

Das „Medium Magazin“ hebt in seiner Begründung vor allem das kreative Engagement von Paul Gross in der Corona-Berichterstattung hervor: „Beim „Kölner Stadt-Anzeiger“ hat er längst einen eigenen Titel: ‚Mr. Corona‘. Kurz nach Beginn seines Volos brach die Pandemie aus – und Gross baute den interdisziplinären ‚Expertenrat‘ der Redaktion auf. Es blieb nicht bei Antworten auf Leserfragen, er wurde Corona-Fachmann, fand neue Rechercheansätze. Lokaljournalismus, wie er nicht nur in Krisenzeiten sein sollte.“

Auch Carsten Fiedler, Chefredakteur des „Kölner Stadt-Anzeiger“, lobt die Arbeit des Redakteurs: „Die Gründung des Corona-Experten-Rats sowie unsere insgesamt umfassende Berichterstattung zu Corona hat bei den Leserinnen und Lesern zu vielen dankbaren Reaktionen geführt. Paul Gross, bis vor kurzem noch Volontär, hat die komplexen medizinischen Themen mit beeindruckender Selbstständigkeit und überdurchschnittlich hohem Engagement recherchiert. Seine fundierten Analysen und Interviews waren große PLUS-Treiber. Ich freue mich sehr, dass er jetzt als Redakteur in der Kölner Lokalredaktion seine journalistische Arbeit fortsetzen wird.“

Paul Gross freut sich über die Auszeichnung: „Natürlich macht mich das stolz. Auch wenn ich denke, dass eine ‚Top30‘ eigentlich etwas Fiktives ist. Im Journalismus wird sehr viel gute Arbeit, die im Hintergrund oder eher am Rande der großen Nachrichtenlagen läuft, ein bisschen übersehen. Corona-bedingt hatte ich offenbar das Glück, dass es bei mir im letzten Jahr anders war.“


Kontakt:

Kölner Stadt-Anzeiger Medien
Unternehmenskommunikation
unternehmenskommunikationdumontde;
+49 221-224 2726
Amsterdamer Straße 192, 50735 Köln

Über die Kölner Stadt-Anzeiger Medien

In den „Kölner Stadt-Anzeiger Medien“ entstehen Tag für Tag Produkte, die mit publizistischer Qualität und lokalem Zuschnitt überzeugen: Kölner Stadt-Anzeiger, Kölnische Rundschau und EXPRESS sind in der Region die führenden Medien mit klarem Fokus auf Regionalität, Aktualität und Authentizität. Die Digitalangebote unserer Regionalmedien gehören mit insgesamt 60 Millionen monatlichen Visits zu den reichweitenstärksten News-Portalen in Deutschland. Unsere regionalen Anzeigenblätter und Radiosender begleiten viele Menschen jeden Tag als erste Informations- und Unterhaltungsquelle. Weitere Informationen finden Sie unter www.dumont.de.