Zum Hauptinhalt springenJobs

DuMont beruft Prof. Dr. Katja Nettesheim und Britta Weddeling in den Beirat des Regionalmedienverlags

Medien- und Digitalexpertinnen komplettieren neu geschaffenes Gremium.

Köln, 02.02.2021

Der DuMont Aufsichtsrat beruft Prof. Dr. Katja Nettesheim und Britta Weddeling in den neu gegründeten Beirat der DuMont Regionalmedien in Köln. Die beiden Medien- und Digitalspezialistinnen komplettieren das Gremium, zu dem auch die Gesellschafterin und Aufsichtsratsvorsitzende Isabella Neven DuMont und DuMont-CEO Dr. Christoph Bauer (Vorsitz) bzw. CFO Stefan Hütwohl (Stv. Vorsitz) gehören.

DuMont hat sich zum 1. Oktober 2020 eine neue gesellschaftsrechtliche Struktur gegeben. Unter einer Holding wurden die drei Geschäftsfelder Marketing Technology, Business Information und Regionalmedien gebündelt. Im Zuge dieser Umstrukturierung, die DuMonts Transformation von einer Unternehmensgruppe zu einer Gruppe von Unternehmen unterstützen und unternehmerisches Engagement fördern soll, wurde auch ein eigener Beirat für das Geschäftsfeld Regionalmedien gegründet. Das Gremium soll mit seiner Expertise die Geschäftsleitung des Regionalmedienverlags beim konsequenten und nachhaltigen Ausbau zu einem digitalen Medienhaus begleiten. 

So stehen inhaltlich zentrale Branchenthemen wie der Wandel von Journalismus durch die Digitalisierung oder das Etablieren erfolgreicher Geschäftsmodelle und innovativer Produkte ebenso auf der Agenda wie unternehmensrelevante Themen, etwa die Bedeutung digitaler Arbeitsweisen, agiler Unternehmenskultur oder New Work.

Prof. Dr. Katja Nettesheim ist Gründerin und Geschäftsführerin von _MEDIATE, einer Beratung für die digitale Transformation von Unternehmen, und dem Start-up CULCHA, einem digitalen Werkzeugkasten und Personal Trainer für moderne Führungskräfte. Daneben lehrt sie als Professorin Themen der digitalen Transformation an verschiedenen Hochschulen und ist Mitglied in einigen Aufsichts- und Beiräten. Vor dem Aufbau ihrer eigenen Firma sammelte die Juristin langjährige Berufserfahrung – unter anderem bei Axel Springer in der Verlagsgeschäftsführung der Hamburger Regionalzeitungen und im Bereich M&A.

Britta Weddeling leitet als Vice President Head of Communications & External Affairs Kommunikation und Public Relations bei Marvel Fusion, einem Technologie-Pionier im Bereich der sauberen Energieerzeugung. Zuvor steuerte die gelernte Journalistin als Chefredakteurin die Inhalte- und Programmstrategie der europäischen Startup-Konferenz Bits & Pretzels, insbesondere den Aufbau und die strategische Ausrichtung der neuen gleichnamigen Medienplattform. Von 2014 bis 2019 berichtete Weddeling als Silicon Valley Korrespondentin des Handelsblatts aus dem Epizentrum für Technologie und Innovation an der US-Westküste über die wichtigen Trends der Netzwirtschaft.

„Mit Prof. Dr. Katja Nettesheim und Britta Weddeling begrüßen wir zwei ausgewiesene Digital- und Medienexpertinnen in unserem Beirat. Mit ihrem Blick von außen werden sie wichtige Impulse für die nachhaltige Weiterentwicklung unseres Geschäftsfeldes Regionalmedien einbringen“, so Dr. Christoph Bauer.

Gesellschafterin und Aufsichtsratsvorsitzende Isabella Neven DuMont: „Ich freue mich auf den Austausch, beide Expertinnen haben eine starke Stimme im Markt. Darüber hinaus haben Prof. Dr. Katja Nettesheim und Britta Weddeling journalistische bzw. Management-Erfahrung aus dem Umfeld regionaler Medien und sind in ihren jetzigen Positionen zugleich ganz nah dran an den neuesten digitalen Trends.“

Kontakt:

DuMont Unternehmenskommunikation,
unternehmenskommunikationdumontde
+49 221-224 3354
Amsterdamer Straße 192, 50735 Köln
www.dumont.de

Über DuMont

DuMont ist heute mit den drei Geschäftsfeldern Regionalmedien, Business Information und Marketing Technology als digitales Medien- und Technologieunternehmen aufgestellt. DuMont investiert in Inhalte, Daten und Technologie und schafft Angebote und Services, die für seine Kunden relevant sind.