Zum Hauptinhalt springenJobs

Maike Michel, stellvertretende Leiterin Kreditorenmanagement bei der DuMont Finanz Services.

Warum DuMont? Schon meine Ausbildung habe ich in einer unserer Beteiligungen (DERTICKETSERVICE.DE GmbH & Co. KG) absolviert. Als Kölnerin hat es mich gereizt,  in dem großen Kölner Medienhaus buchhalterisches Wissen anzueignen. Die vielen freundlichen, hilfsbereiten und offenen Kollegen haben mir den Start sehr leicht gemacht.

Was macht DuMont aus? Die Wertschätzung untereinander, verbunden mit einem offenen und ehrlichen Austausch. Der Spaß bei der Arbeit kommt dabei nicht zu kurz, denn auch in stressigen Zeiten, wie dem Jahresabschluss, wird gemeinsam gelacht.

Was ist dein Job? Ich kümmere mich um eingehende Rechnungen, die automatisch in unserem Rechnungssystem erfasst und verarbeitet werden. Hier  bin ich Ansprechpartnerin für die Kollegen im Haus und auch die Lieferanten und Dienstleister. Für diverse Unternehmen von DuMont führe ich Zahlläufe durch, und arbeite im Tagesgeschäft des Kreditorenmanagements mit. Zu meinen Aufgaben gehört es auch,  Prozesse innerhalb meiner Abteilung zu optimieren und bei der Einführung neuer Software und Programme, die den Workflow  in unserer Abteilung verbessern, zu unterstützen.

Und die Highlights? Das sind für mich die weichen, sozialen Faktoren: Jede Herausforderung wird im Team angenommen und gemeistert. Jeder unterstützt jeden und das gibt mir den Halt und die nötige Motivation für schwierige Situationen.

Welche Herausforderungen für die Zukunft siehst du? Meine größte Herausforderung ist aktuell ein Projekt zur  gruppenweiten Einführung eines digitalen Abrechnungstools für Spesen. Darüber hinaus sehe ich als  weitere große Herausforderung meine persönliche Entwicklung und die Vertiefung meines Spezialwissens. Es ist wichtig, am Puls der Zeit zu bleiben und die eigene Expertise stetig zu aktualisieren. Ich lerne gerne  hinzu, verbessere meine Fähigkeiten und baue meine Kompetenzen aus. Unterstützung erhalte ich hierbei durch mein Unternehmen und  meine Vorgesetzten.

Definiere Digitalkompetenz! Digitalkompetenz ist für mich der Schlüssel zum erfolgreichen, zielorientierten und effizienten Arbeiten. In meinem Bereich bedeutet dies, so viele Prozesse wie möglich zu automatisieren.

Was ist neu in deinem Bereich? Das ist nicht wirklich neu, aber stets aktuell: Die Digitalisierung ist unser ständiger Begleiter – bei allem, was wir tun. Zudem  leben wir in einer Gesellschaft, in der die Dienstleistung immer mehr Stellenwert erhält. Daher optimieren wir  unsere internen Prozesse standortübergreifend, um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren und bestmöglichen Service zu erbringen.

Diesen Artikel teilen