Nachwuchspreis

◼ Platz 1 - "Allez les Klicks"

      Berliner Zeitung, Fotoserie zur EM in Frankreich 2016

Das ausgezeichnete Werk

Zum vergrößern bitte Bild klicken!

Begründung der Jury

Begeisterte Fans, spektakuläre Tore, jubelnde Fußballer. Jeder Zeitungsleser kennt sie – die Fotos der Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich. Sebastian Wells schenkt dem Betrachter andere Bilder. Mit seinem Gespür für das Außergewöhnliche, für Stimmungen und scheinbare Widersprüche eröffnet er einen umfassenderen Blick auf ein solches Sportereignis. Mit Empathie und handwerklichem Können erzählt er in seinen Bildern berührende Geschichten. Eine ausgezeichnete Leistung!

Der Gewinner

Sebastian Wells, geboren 1996 in Königs Wusterhausen, lebt und arbeitet als freier Fotograf in Berlin, entdeckte schon als Schüler mit der Kamera die Sportplätze der Hauptstadt und studiert seit 2015 Fotografie an der Ostkreuzschule. Zum Ende dieses Jahres begann er auch, regelmäßig für die damals neu gegründete Lokalsportseite der Berliner Zeitung zu fotografieren. Bereits zweimal wurden seine Bilder bei der Peter-Christian-Schlüschen-Stiftung für junge Sportfotografie ausgezeichnet.

Downloads und Links

Hier finden Sie zusätzliche Links zum ausgezeichneten Werk.

Fotoserie zur EM in Frankreich 2016
📰"Allez les Klicks"
von Sebastian Wells

◼ Platz 2 - "Der Sand wird knapp"

      Berliner Zeitung, 2.4.2016

Das ausgezeichnete Werk

Zum Vergrößern bitte Bild klicken!

Begründung der Jury

Warum „Wie Sand am Meer“ längst kein passendes Synonym mehr für einen im Überfluss vorhandenen Stoff ist, erklärt Felix Firme auf unterhaltsame und anschauliche Weise. Ein mit scheinbar leichter Hand geschriebener, informativer Text an der Schnittstelle zwischen Wirtschafts- und Wissenschaftsjournalismus – das ist für sich schon eine Kunst.

Der Gewinner

Felix Firme

Downloads und Links

Hier finden Sie das ausgezeichnete Werk zum Download und ggf. zusätzliche Links.

PDF-Artikel
📰"Der Sand wird knapp"
von Felix Firme

◼ Platz 3 - "Geheimnisse der Freimaurer"

      Radio Berg Serie, 11.8.2015

Das ausgezeichnete Werk

Zum abspielen bitte Bild klicken!

Begründung der Jury

Sascha Wandhöfer nutzt für seine Kurzserie über die Freimauer gerade das, was zum Stolperstein hätte werden können, geschickt als Sprungbrett mitten hinein ins Thema: Indem er die bestehenden Mythen und Legenden ebenso offensiv wie ironisch thematisiert und in Kontrast zur deutlich nüchterneren Wirklichkeit setzt, amüsiert und informiert er seine Hörer gleichermaßen. 

Die Gewinner

Sascha Wandhöfer