Zeitungsgruppe Köln wird neu geordnet

Stefan Hilscher wechselt von Augsburg nach KölnDie Zeitungsgruppe Köln mit dem "Kölner Stadt-Anzeiger", der "Kölnischen Rundschau" und dem "EXPRESS" erhält eine neue Führungsstruktur: Zum 1. November 2007 tritt Stefan Hilscher (50) in die Geschäftsleitung des Unternehmensbereiches Köln der Unternehmensgruppe M. DuMont Schauberg ein.

Stefan Hilscher wechselt von Augsburg nach Köln

Die Zeitungsgruppe Köln mit dem "Kölner Stadt-Anzeiger", der "Kölnischen Rundschau" und dem "EXPRESS" erhält eine neue Führungsstruktur: Zum 1. November 2007 tritt Stefan Hilscher (50) in die Geschäftsleitung des Unternehmensbereiches Köln der Unternehmensgruppe M. DuMont Schauberg ein.

"Wir freuen uns, dass wir mit Stefan Hilscher einen erfolgreichen Medienmanager gewinnen konnten", erklärte Konstantin Neven DuMont, Sprecher der Geschäftsleitung des Unternehmensbereichs Köln. Hilscher habe sich gerade im Ausbau eines Zeitungsverlages zum crossmedialen Anbieter einen Namen gemacht.

Durch diese Neubesetzung soll der regionale Medienmarkt in der auch international tätigen Unternehmensgruppe M. DuMont Schauberg unterstrichen werden, so Konstantin Neven DuMont.

Stefan Hilscher, der 1976 als Redaktionsvolontär seine Berufslaufbahn bei der "Augsburger Allgemeinen" begann, verantwortet dort als Verlagsgeschäftsführer Zeitung, Wochenzeitung, Internet und die Druckerei. Die "Augsburger Allgemeine" ist im Verbund mit der "Allgäuer Zeitung" die größte Abonnementzeitung in Bayern (Gesamtauflage 350.000 Exemplare). In den Jahren 1987 bis 1990 war Hilscher als Pressesprecher bei der Deutsche Lufthansa AG in Frankfurt/Main tätig.

Verlagsleiterin Annette van den Bussche verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch zum 30. Juni dieses Jahres. "Wir danken ihr für ihr außerordentliches Engagement", betonte Konstantin Neven DuMont.