Sechste Kölner Immobilienmesse im Gürzenich

Die Veranstaltung mit dem Motto „Wohnen und Leben in der Region“ findet am Samstag, dem 25. April 2015, von 10 bis 18 Uhr statt. Der Eintritt ist frei.

Die MVR Media Vermarktung Rheinland GmbH und das regionale Findernet kalaydo.de veranstalten zum sechsten Mal gemeinsam die Kölner Immobilienmesse im Gürzenich. Die Veranstaltung mit  dem Motto „Wohnen und Leben in der Region“ findet am Samstag, dem 25. April 2015, von 10 bis 18 Uhr statt. Der Eintritt ist frei.

Das erfolgreiche Konzept wird auch in diesem Jahr fortgesetzt. Mit knapp 50 Fachausstellern und deren Objekten aus der Region bildet die Immobilienmesse einen Marktplatz für alle Besucher, die sich über Wohnungs-, Haus- und Neubauangebote informieren wollen.

Ob Bauen, Mieten oder Kaufen - Zahlreiche Wohn- und Kaufobjekte des Einzugsgebietes Köln/Bonn werden auf der Messe zu finden sein. Die Veranstaltung bietet den Besuchern die Möglichkeit, persönlichen Kontakt zu einer Vielzahl von Unternehmen im Immobilien- und Finanzbereich zu knüpfen. Auch private Verkäufer, die ihre Immobilie verkaufen möchten, können diese Veranstaltung nutzen, um Preise zu vergleichen und sich einen Überblick über das Leistungsportfolio der Makler, Verwalter und Bauträger zu verschaffen.

„Ob Eigenheim oder Mietwohnung, neu bauen oder sanieren, Häuschen im Grünen oder Appartement in der City: So unterschiedlich die Wünsche der Interessenten, so breit gefächert ist das Angebot auf der Kölner Immobilienmesse“, erklärt Karsten Hundhausen, Verlagsleiter des Medienhauses DuMont Rheinland. Und Joachim Vranken, Geschäftsführer der Kalaydo GmbH & Co. KG ergänzt: „Die Zinsen befinden sich auf einem sehr niedrigen Stand. Gleichzeitig entstehen in Köln und der Region reizvolle Bauprojekte. Daher rückt der Traum von den eigenen vier Wänden in greifbare Nähe.“

Interessante Fachvorträge runden das Messeangebot ab. Die Themen sind vielfältig und geben zum Beispiel Einblicke in die aktuelle Mietrechtpraxis, zeigen, worauf man beim Notarvertrag achten sollte oder wie man den richtigen Weg zu einem optimalen Finanzierungskonzept findet.

Erstmals wird in diesem Jahr in einem Messetalk mit Fachleuten aus der Immobilienbranche diskutiert, ob Köln in der Zukunft über genug bezahlbaren Wohnraum verfügt. Die Moderation führt Jörg Wagner, stellv. Leiter der Wirtschaftsredaktion des „Kölner Stadt-Anzeiger“ mit den Diskutanten: 

·         Dipl.-Kfm. Stefan Frey, Inhaber und Vorstand der Stefan Frey Immobilien-Projekt-Management AG,

·         Thomas Tewes, Hauptgeschäftsführer des Kölner Haus- und Grundbesitzervereins,

·         Dipl.-Ing. Franz-Josef Höing, Dezernent Stadtentwicklung, Planen, Bauen und Verkehr,

·          Andreas Grosz, Programmleitung Rotonda Business-Club sowie Gründer und Leiter des KAP Forums für Architektur Technologie Design,

·         Roland Kampmeyer, Inhaber und Geschäftsführer der Kampmeyer Immobilien GmbH 

Pressebilder: