Medienhaus DuMont Rheinland startet regionales Wirtschaftsmagazin „Circle Cologne“

Das Medienhaus DuMont Rheinland ist mit der ersten Ausgabe seines neuen regionalen Wirtschaftsmagazins „Circle Cologne“ gestartet.

„Circle Cologne“ beleuchtet die Wirtschaft, seine Unternehmen und Macher der Region von einer völlig neuen Seite – das Magazin zeigt Innovationen, Transformationen und informiert über die wichtigsten Herausforderungen der Unternehmen. „Das neue Heft ist ein Impulsgeber und soll Menschen, Ideen und regionale Wirtschaft zusammenbringen, um Neues entstehen zu lassen“, sagt Philipp M. Froben, Geschäftsführer des Medienhaus DuMont Rheinland.

Die erste Ausgabe widmet sich unter anderem dem Thema Visionen – für den Wohnungsbau, den Verkehr, den öffentlichen Raum und den Kultur- und Medienstandort. „Circle Cologne“ analysiert, wo die Potenziale und Chancen liegen und welche Ansätze geeignet sind, die Stärken der Region zu festigen und die Zukunft der Stadt zu gestalten. „Eine prosperierende Wirtschaft schafft die besten Voraussetzungen für kulturelle Vielfalt, städtebauliche Entwicklung und sozialen Ausgleich“, so Peter Pauls, Chefredakteur des „Kölner Stadt-Anzeiger“ in seinem Vorwort.

In einer Auflage von 10.000 Exemplaren richtet sich „Circle Cologne“ an eine exklusive Auswahl von Top-Entscheidern in der Region. Das Heft erreicht mehr als 3.150 Entscheider aus der Wirtschaft sowie wichtige Persönlichkeiten aus Politik und Kultur. Über ausgewählte Adressen wirtschaftsaffiner Einrichtungen – zum Beispiel dem Rotonda Business Club – werden weitere Multiplikatoren angesprochen.

Darüber hinaus ist „Circle Cologne“ zum Verkaufspreis von 3,40 Euro an vielen Kiosken und in Bahnhofsbuchhandlungen in der Region erhältlich.

An dem neuen Wirtschaftsmagazin aus dem Medienhaus DuMont Rheinland haben die Redaktion des „Kölner Stadt-Anzeiger“, mdsCreative und die MVR Media Vermarktung Rheinland GmbH mitgewirkt. Die zweite Ausgabe ist für das Frühjahr 2015 geplant.

Pressebilder: