M. DuMont Schauberg und Madsack vereinbaren strategische Partnerschaft im Online-Bereich

Die Unternehmensgruppe M. DuMont Schauberg (MDS), Köln, und die Verlagsgruppe Madsack (VGM), Hannover, haben eine strategische Partnerschaft im Online-Bereich vereinbart.

Die Unternehmensgruppe M. DuMont Schauberg (MDS), Köln, und die Verlagsgruppe Madsack (VGM), Hannover, haben eine strategische Partnerschaft im Online-Bereich vereinbart. Als ersten Schritt erwirbt MDS Anteile an einer Reihe von Online-Unternehmen der Madsack Media Lab GmbH (100 Prozent Tochter der VGM), darunter die bereits gelaunchten Internetportale docinsider.de und radio.de sowie noch zwei in der Entwicklungsphase befindliche Portale. Die Beteiligungshöhe liegt jeweils bei zehn Prozent. Über die Bewertung wurde Stillschweigen vereinbart.

"Im Online-Bereich macht es Sinn, wenn Verlage ihre Ressourcen bündeln und gemeinsam die Märkte bearbeiten", erklärt MDS-Geschäftsführer Konstantin Neven DuMont die Partnerschaft.

"Die sehr enge Beziehung zwischen den beiden Verlagsgruppen wird durch dieses strategische Engagement weiter gestärkt. Wir werden gemeinsam durch diese und weitere Investitionen die sich zwischen den klassischen Mediengattungen auftuenden Nischen füllen. In diesem Kontext sehen wir den Medienwandel als große Chance und Wachstumsfeld", führt Andreas Arntzen, Geschäftsführer der Verlagsgruppe Madsack, aus.

Mit den Investitionen im Online-Bereich weitet MDS seine Aktivitäten auf dem digitalen Markt aus. Bereits im Juni 2007 hatte MDS Anteile an der Suchmaschine oneview erworben. Weitere Beteiligungen sollen folgen.