Kölner Stadt-Anzeiger mit neuem Internetauftritt für Kinder

Der Kölner Stadt-Anzeiger startet ins neue Schuljahr mit einer Internetseite, die speziell für Kinder konzipiert ist. Dort gibt es die wichtigsten Tipps aus Köln und der Welt. Außerdem Bastel- und Ausflugstipps.

Auf www.kinder.ksta.de gibt es die wichtigsten Nachrichten aus Köln und aller Welt sowie viele Tipps zum Basteln, zu Ausflügen in der Region, Wissenswertes zum Schlaumeiern, Gewinnspiele und viele weitere Rubriken. "Die Seite soll für einen bewussten und verantwortungsvollen Umgang mit Medien sorgen", so Herausgeberin Isabella Neven DuMont. "Wir wollen, dass sich unsere Kinder früh zu kompetenten Nutzern entwickeln, die sich nicht im Netz verlieren."

Wie die KIM-Studie des Medienpädagogischen Forschungsverbundes Südwest zeigt, surft jedes zweite Kind im Alter von acht und neun Jahren im Internet. Bei den Zehn- und Elfjährigen sind es sogar schon drei von vier, die regelmäßig online sind. Etwa jedes zehnte Kind ist der Untersuchung zufolge im Netz auch schon auf ungeeignete Inhalte gestoßen. Die Redaktion der Kindernachrichten will mit www.kinder.ksta.de deshalb ein sicheres Angebot schaffen, das auf die Bedürfnisse von Kindern abgestimmt ist.

"In einem immer unübersichtlicheren Medien-Dschungel ist es wichtig, Kindern eine klare Orientierung zu geben, auf die sie sich, aber auch ihre Eltern, verlassen können. Komplizierte Sachverhalte müssen zudem leicht verständlich sein", so Kölner Stadt-Anzeiger-Chefredakteur Peter Pauls. Das spezielle Angebot sei eine gute Möglichkeit für Eltern und Lehrern, um mit den Kindern gemeinsam das Netz zu entdecken.

Pressebilder: