Jens Kauerauf wird Geschäftsführer der Mediengruppe Berliner Verlag

Kauerauf führt das Regionalmedienhaus in der Hauptstadt zusammen mit Michael Braun ab 14. September 2015.

Jens Kauerauf  wird Geschäftsführer der Mediengruppe Berliner Verlag. Der 46jährige führt das Haus, das  zur Mediengruppe M. DuMont Schauberg (65%) und zum Heinen-Verlag (35%) gehört, vom 14. September an gemeinsam mit dem bisherigen Geschäftsführer Michael Braun. Kauerauf wird vorrangig die marktnahen Felder Vermarktung und Vertrieb im Regionalmedienhaus verantworten und auf Stefan Hilscher folgen, der die Mediengruppe nach mehr als acht Jahren zum gleichen Zeitpunkt verlässt. Zu den zentralen Aufgaben Kaueraufs gehören die Entwicklung des Regionalmarkt-Portfolios in der Hauptstadt und der Ausbau der digitalen Aktivitäten.

Im April 2013 war Kauerauf als neuer Geschäftsführer des „Berliner Abendblatt“ zur Mediengruppe Berliner Verlag gestoßen und hatte zudem in diesem Jahr auch die Geschäftsführungen der Berliner Medien und im Jahr 2014 der BZV Vermarktung übernommen. „Jens Kauerauf wird mit seinem exzellenten Netzwerk, seiner Medien- und Marktkompetenz einen wichtigen Beitrag im Rahmen der Weiterentwicklung und Zukunftssicherung unserer Aktivitäten im Berliner Markt leisten“, so Dr. Christoph Bauer, Vorsitzender des Verwaltungsrats der Mediengruppe Berliner Verlag und Vorstandsvorsitzender der Mediengruppe M. DuMont Schauberg. Zur Mediengruppe Berliner Verlag gehören unter anderem die Marken Berliner Zeitung, Berliner Kurier, Berliner Abendblatt sowie Berlin Online.

Kauerauf, der in Hamburg Volkswirtschaft studiert hat, war vor seinem Wechsel zur Mediengruppe Berliner Verlag unter anderem Anzeigenleiter bei Gruner + Jahr für die Financial Times Deutschland und verschiedene Magazine. Zu weiteren Stationen seiner Laufbahn zählen die „Ruhr-Nachrichten“, die „Süddeutsche Zeitung“ und die „Volksstimme Magdeburg“. 

Pressebilder: