Jens Kauerauf neuer Geschäftsführer beim "Berliner Abendblatt"

Jens Kauerauf (44) wird neuer Geschäftsführer beim "Berliner Abendblatt". Er übernimmt zum 3. April 2013 die Geschäfte von Hagen Königseder.

Kauerauf war zuletzt Anzeigenleiter der Financial Times Deutschland und Mitglied im Lenkungsausschuss Digitalstrategie Tablet für die FTD. Daneben fungierte er zeitgleich als Anzeigenleiter für die Magazine Cicero und 11FREUNDE. Zuvor war er als Anzeigenleiter Print und Online sowie als Prokurist bei den "Ruhr Nachrichten" (Dortmund) tätig.

Zu seinen weiteren beruflichen Stationen gehört die Anzeigenleitung bei der "Süddeutschen Zeitung" (Stellenmarkt und Einzelhandel) und bei der "Volksstimme Magdeburg".

Stefan Hilscher, Geschäftsführer des Berliner Verlages: "Jens Kauerauf passt dank seiner Branchenkenntnis, seinen vielfältigen Markterfahrungen und seiner Gradlinigkeit perfekt in den Berliner Markt. Er wird für unsere Kunden in der Hauptstadt ein exzellenter Partner für Reichweiten-Kommunikation sein."

Hilscher dankt zugleich Hagen Königseder, der seit August 2009 die Geschäfte beim Berliner Abendblatt geführt hatte. Zuletzt wurde er von Michael Rausch unterstützt, der jetzt bei der Rheinischen Anzeigenblatt GmbH & Co. KG, Köln, als Mitglied der Verlagsleitung arbeitet. Königseder wird sich künftig wieder verstärkt seinen Geschäftsfeldern in Sachsen-Anhalt widmen.

Das Berliner Abendblatt gehört mit einer Auflage von 1,3 Millionen Exemplaren wöchentlich zu den großen Anzeigenzeitungen in der Hauptstadt. Der Titel erscheint im Berliner Verlag.

Pressebilder: