EXPRESS.de steigert Visits im Januar um über 20 Prozent

Auf über fünf Millionen Visits und über 35 Millionen Page-Impressions stiegen im Januar 2009 die Zugriffszahlen von EXPRESS.de, der Online-Plattform der Kölner Boulevardzeitung EXPRESS.

Auf über fünf Millionen Visits und über 35 Millionen Page-Impressions stiegen im Januar 2009 die Zugriffszahlen von EXPRESS.de, der Online-Plattform der Kölner Boulevardzeitung EXPRESS. Die Zahl der Videoabrufe auf EXPRESS.de nahm im vergangenen Jahr um 235 Prozent zu. EXPRESS-Chefredakteur Rudolf Kreitz: "Für uns stand eine erfolgreiche und für den Leser eine Mehrwert bringende Verlängerung der Print-Berichterstattung ins Internet im Vordergrund. Wenn die Kollegen heute schreiben, der Uni-Professor rappt seine Vorlesung, dann ist sichergestellt, dass man den rappenden Professor bei EXPRESS.de auch sehen und hören kann."

Gleichzeitig feiert EXPRESS-TV die 30. Sendung auf center.tv Köln. Mit EXPRESS-TV startete der EXPRESS im Juni 2008 ein eigenes Fernsehformat. Freitags um 18.45 Uhr kommentiert Moderatorin Nathalie Bergdoll mit einem Studiogast den Promi-Tratsch der zurückliegenden Woche, begleitet mit Einspielfilmen aus der aktuellen EXPRESS-Berichterstattung. Zur Jubiläumssendung am 6. Februar 2009 begrüßte Nathalie Bergdoll Talk-Legende Alfred Biolek, der über sein Engagement im Musical "Spamalot" berichtete und erzählte, wie er vor mehr als 25 Jahren den EXPRESS-Fotografen Zik entdeckte.

Der EXPRESS startete Mitte 2006 seine Video-Aktivitäten. Seitdem konnte die Redaktion die Zahl der Bewegtbild-Beiträge kontinuierlich steigern - im Jahr 2008 sogar auf 1200 verdoppeln. Nicht zuletzt durch die Fernsehaktivitäten zählt EXPRESS.de zu den erfolgreichsten Nachrichten-Sites der Republik. Auch das im Juni 2008 gestartete Mobilportal verbuchte mit nahezu 100.000 Visits eine Steigerung von 43 Prozent.