EXPRESS startet Mobilportal

Die Boulevardzeitung EXPRESS startet ab dem 30. Mai 2008 einen neuen, digitalen Informationskanal. Neben dem Online-Auftritt www.express.de können die Leser und User redaktionelle Angebote nun auch über ein internetfähiges Mobiltelefon abrufen.

Die Boulevardzeitung EXPRESS startet ab dem 30. Mai 2008 einen neuen, digitalen Informationskanal. Neben dem Online-Auftritt www.express.de können die Leser und User redaktionelle Angebote nun auch über ein internetfähiges Mobiltelefon abrufen.

Konstantin Neven DuMont, Geschäftsführer der Unternehmensgruppe M. DuMont Schauberg und EXPRESS-Mitherausgeber, zum neuen Mobilportal: "Das Mediennutzungsverhalten wird immer stärker durch eine On-Demand-Kultur geprägt. Wir wollen jederzeit und überall Informationen nach Belieben abrufen können. Da das Handy ein fester Begleiter in unserem Alltag geworden ist, bietet es sich als Informationsquelle optimal an."

Schwerpunkte des EXPRESS-Mobilportals sind Informationen aus den Bereichen News, Sport und die Berichterstattung aus Köln, Bonn, Düsseldorf und der Region. Abrufen können die Nutzer auch die neuesten Clips von EXPRESS TV und Fotogalerien. Ein dpa-Newsticker ergänzt das Angebot. Im Sportsommer 2008 wird es zusätzlich einen EM-Liveticker mit allen Spielen und Toren sowie einen Liveticker zu den Olympischen Spielen mit allen Medaillen geben.

Rudolf Kreitz, EXPRESS-Chefredakteur: "Mit dem Mobil-Angebot können wir die Leser noch aktueller und schneller informieren. So, wie sie es von der Marke EXPRESS gewohnt sind."

Das Mobilportal ist kostenlos. Für die Nutzer fallen die Gebühren entsprechend ihres Mobilfunkvertrages an. Entwickelt wurde das Mobilportal von der DuMont Net GmbH in Zusammenarbeit mit der dpa und der Sevenval AG.