DuMont Mediengruppe jetzt neu als DuMont Mediengruppe GmbH & Co. KG

Unternehmung stellt rückwirkend vom Geschäftsjahr 2016 an auf HGB Konzernrechnungslegung um.

Die DuMont Mediengruppe hat mit der Verschmelzung von zwei Holdinggesellschaften zur DuMont Mediengruppe GmbH & Co. KG und der gleichzeitigen Umstellung der Rechnungslegung von IFRS auf HGB Konzernabschluss zwei wichtige Meilensteine im Rahmen der „Perspektive Wachstum“ planmäßig umgesetzt.  Das strategische Programm war Ende 2014 zur Neuausrichtung der DuMont Mediengruppe auf die drei strategischen Geschäftsfelder Regionalmedien, Business Information und Digital gestartet. Neben der Vereinfachung des gesellschaftsrechtlichen Konstrukts wird die gesellschaftsrechtliche Harmonisierung mit der im September 2015 eingeführten Dachmarke DuMont Mediengruppe sichergestellt.

Durch die rückwirkend zum 1.1.2016 erfolgte Umstellung auf HGB Konzernrechnungslegung und die damit verbundene Um- und Neubewertung der Bilanzpositionen präsentiert die Mediengruppe eine solide Bilanzstruktur aktuell ohne nennenswerte Bankverbindlichkeiten und mit einem wirtschaftlichen Eigenkapital in Höhe von über 30% der Bilanzsumme. Damit wurden organisatorisch, gesellschaftsrechtlich und bilanziell die Voraussetzungen geschaffen, um die zunehmende Digitalisierung der strategischen Geschäftsfelder der DuMont Mediengruppe nachhaltig zu gestalten. Gesellschafter und Aufsichtsrat der DuMont Mediengruppe bestätigen diesen Kurs einhellig und bestärken damit den mit dem strategischen Programm eingeschlagenen Weg.

Pressebilder:

  • Logo DuMont Mediengruppe

     jpg