Der Kölner Stadt-Anzeiger kommt aufs iPad

Als bundesweit erste Regionalzeitung ist der Kölner Stadt-Anzeiger ab heute auf dem iPad mit einer eigenständigen App zu lesen. "Die angemessene Verbindung von Texten, Fotografien, Filmen und Ton bringt eine neue spannende Herausforderung für Journalisten. Deshalb sollte man in den neuen Medien keine Bedrohung, sondern eine Chance für unsere Leser und für unser Haus sehen, die wir wahrnehmen werden", sagte Prof. Alfred Neven DuMont, Herausgeber des Kölner Stadt-Anzeigers und Aufsichtsratsvorsitzender der Mediengruppe M. DuMont Schauberg.

Die App des Kölner Stadt-Anzeigers ist gegen 20 Uhr, zur Prime Time, im App-Store zu finden. Mit Internetverbindung erhalten die Nutzer laufend Aktualisierungen zu den wichtigsten Themen. Die Einzelausgabe kostet 79 Cent. Für die Produktion der Ausgabe wurde ein eigenes Team aus Redakteuren und Grafikern aufgebaut. Entwickelt und gestaltet wurde die App gemeinsam mit der Berliner Medienagentur KircherBurkhardt, deren "Medialab" eine führende Rolle in Deutschland bei Entwurf und Planung von digitalen Lösungen für Tageszeitungen spielt.

"Selbstverständlich erhalten die App-Leser die wichtigen Nachrichten aus aller Welt. Aber unsere Stärke ist das Regionale. Diese Themen bilden einen Schwerpunkt in unserem Angebot", sagte Peter Pauls, Chefredakteur des Kölner Stadt-Anzeigers. "Für unsere Mediengruppe ist wichtig, dass wir nach der prämierten, auf den nationalen Markt zielenden App der Frankfurter Rundschau mit der Stadt-Anzeiger-App jetzt auch ein Angebot für einen regionalen Markt entworfen haben", sagte Franz Sommerfeld, Vorstand der Mediengruppe M. DuMont Schauberg.

In der Marktforschung war die iPad-Ausgabe aus Köln bei allen befragten Zielgruppen ein Erfolg. Ihr Fazit lautete: Diese App führt in ein neuartiges und interessantes magazin- und bildorientiertes Erleben von Zeitung, ohne dabei das bekannte Bild der Tageszeitung zu verlieren. Die App zeigt sich schon jetzt in der Vermarktung vielversprechend: Bereits zum Start enthält die Ausgabe vier ganzseitige Multimedia-Anzeigen großer regionaler Werbekunden.

Weitere Informationen zur App gibt es unter www.ksta.de/ipad