„Das Wunder von Hamburg“: Magazin und Website zur Eröffnung der Elbphilharmonie

Sonderheft ab 6. Januar im Handel, gleichzeitiger Website-Launch von www.Unsere-Elphi.de

Die Spannung steigt, die Vorfreude wird immer größer – nicht nur in der Hansestadt:  Am 11. Januar wird die Elbphilharmonie mit einem Gala-Konzert im Großen Saal feierlich eingeweiht. Mit „Das Wunder von Hamburg“ ist seit vergangener Woche das Magazin zur Eröffnung der Elbphilharmonie von der Hamburger Morgenpost erhältlich. Gleichzeitig startet mit der eigens zur Eröffnung entwickelten Website www.Unsere-Elphi.de ein neues, umfangreiches Digital-Angebot. 

Viel Geduld mussten die Hamburger bis zur Fertigstellung der Elbphilharmonie haben. Entstanden ist ein architektonisches Werk der Superlative: 866 Millionen Euro teuer, spektakulärer Blick über die Elbe, die nobelsten Wohnungen der Stadt und nicht zuletzt ein beeindruckendes Klangerlebnis. Das alles und noch viel mehr macht Hamburgs neues Wahrzeichen aus – nachzuverfolgen auf 66 Seiten. „Mit dem heutigen Wissen um Kosten und Aufwand ist es tatsächlich ein Wunder, dass ein solches Projekt Wirklichkeit wurde. Mit dem Magazin und der neuen Website ergründen wir die Faszination der Elbphilharmonie“, sagt Chefredakteur Frank Niggemeier.

So geht die Redaktion unter anderem dem Geheimnis der einzigartigen Akustik im Großen Saal nach, stellt die Menschen und Macher hinter der glänzenden Fassade vor und erinnert an die skandalöse Baugeschichte. Auf www.Unsere-Elphi.de sind dazu außerdem viele opulente Bildergalerien, weitere Insider-Informationen und wichtige Service-Inhalte wie Öffnungszeiten und Infos zur Anfahrt zu finden.

Das Magazin „Das Wunder von Hamburg“ und die Website www.Unsere-Elphi.de ist seit dem 6. Januar 2017 auf dem Markt und online.  Das Heft kostet 5,95 € und ist ist im Handel sowie auf der Website www.Unsere-Elphi.de erhältlich. Es erscheint in einer Auflage von 15.000 Exemplaren. 

Pressebilder:

  • Titelseite "Das Wunder von Hamburg"

     jpg