Carsten Fiedler wird Chefredakteur des EXPRESS

Die Herausgeber des EXPRESS berufen Carsten Fiedler zum Chefredakteur der Kölner Boulevard-Zeitung. Fiedler folgt auf Rudolf Kreitz, der innerhalb der Mediengruppe M. DuMont Schauberg eine neue Führungs-Aufgabe übernehmen wird.

Carsten Fiedler (43) ist derzeit Leitender Redakteur bei der Rheinischen Post. Er begann seine journalistische Laufbahn beim Kölner EXPRESS, zunächst als Rathausreporter, dann als Chefreporter und Ressortleiter. Im Jahr 2001 wechselte er als Landespolitischer Korrespondent zur Berliner Morgenpost; es folgten Stationen als Ressortleiter für Berlin und Brandenburg sowie als Politischer Korrespondent (DIE WELT/Berliner Morgenpost).

Carsten Fiedler wird seine Tätigkeit im Verlag M. DuMont Schauberg voraussichtlich zum 1. Januar 2014 aufnehmen.

Die Herausgeber erklären dazu: "Wir freuen uns, mit Herrn Fiedler einen bundesweit äußerst erfahrenen Journalisten und kreativen Blattmacher gewonnen zu haben. Wir sind überzeugt, dass er nicht zuletzt auch vor dem Hintergrund seiner Boulevard-Erfahrung den Ausbau der Lokalberichterstattung des EXPRESS in der Großregion Köln/Bonn/Düsseldorf maßgeblich vorantreiben wird und die Marke auch im digitalen Umfeld stärkt.

In diesem Zusammenhang möchten wir dem noch amtierenden Chefredakteur Rudolf Kreitz für die herausragende Arbeit in den vergangenen zehn Jahren danken. Er hat den EXPRESS weiterentwickelt und mit großem Engagement und Besonnenheit durch die insbesondere für Boulevardzeitungen wirtschaftlich schwierigen Zeiten gesteuert."

Pressebilder: