Berliner Zeitung ordnet Chefredaktion neu

Die Berliner Zeitung wird künftig redaktionell von einer dreiköpfigen Chefredaktion geführt.

Die Berliner Zeitung wird künftig redaktionell von einer dreiköpfigen Chefredaktion geführt. Auf Vorschlag von Dr. Uwe Vorkötter (55) hat der Publizistische Beirat des Blattes Jutta Kramm (49) mit Wirkung vom 1. Juli 2009 zur stellvertretenden Chefredakteurin berufen. Zugleich berief der Beirat, dem Konstantin Neven DuMont vorsitzt, Brigitte Fehrle (54) zur Stellvertreterin des Chefredakteurs.

Jutta Kramm begann ihre journalistische Laufbahn bei der taz. Seit 1991 gehört sie der Redaktion der Berliner Zeitung an, zunächst als stellvertretende Ressortleiterin des Lokalteils. 1994 wechselte sie in den überregionalen Teil, wo sie das Tagesthema verantwortete. Zuletzt leitete sie seit 2003 das Ressort Politik/Tagesthema.

Brigitte Fehrle kehrte im April 2009 von der Wochenzeitung Die Zeit zur Berliner Zeitung zurück, wo sie bereits bis 2006 zusammen mit Vorkötter in der Chefredaktion gearbeitet hatte. Als Stellvertreterin des Chefredakteurs leitet sie die Redaktion in dessen Abwesenheit.