Berliner KURIER launcht iPad-App

Ab sofort ist der Berliner KURIER mit einer maßgeschneiderten App für das Apple iPad im App-Store vertreten.

Im Unterschied zu anderen Zeitungs-Apps basiert die KURIER-App nicht auf einem Abo-Modell. Für einen einmaligen Download-Preis der App von regulär 1,79 Euro kann das Angebot beliebig genutzt werden.

Aus dem Newsroom am Alexanderplatz im Herzen Berlins werden minutenaktuelle Boulevard-Inhalte eingespielt und mit umfangreichen Fotogalerien und Videos aufgewertet. Auf einem interaktiven Blaulichtatlas können die iPad-Nutzer alle Polizeimeldungen zu ihrem Bezirk oder aus ihrer Nachbarschaft sehen. Der umfangreiche Sportteil der App beinhaltet Liveticker aus allen relevanten Fußball-Ligen.

"Das iPad ist wie geschaffen für unsere Boulevard-Inhalte. Die kristallklare Fotodarstellung macht das Swipen in Verbindung mit den kurzen, pointierten KURIER-Texten zum Genuss", so Hans-Peter Buschheuer, Chefredakteur Berliner KURIER. "Diese App ist die perfekte Ergänzung zur Zeitung. Wenn in der Stadt etwas passiert, erreichen wir unsere Leser so am schnellsten."

Der Veranstaltungsservice der neuen App wurde in Kooperation mit dem "Tip" realisiert und bietet Zugriff auf den Datenbestand von Berlins größtem Stadtmagazin.

Als Einführungsangebot kann die iPad-App des Berliner KURIER in den ersten vier Wochen im iTunes-Store kostenlos geladen werden (Normalpreis 1,79 Euro).

Pressebilder: