Arno Schupp leitet Lokalressort der Berliner Zeitung

Der 46-Jährige kommt vom Bremer Weser-Kurier, wo er zuletzt ebenfalls Lokalredaktion geleitet hat.

Arno Schupp übernimmt vom 1. Januar 2016 an die Leitung des Lokalressorts bei der Berliner Zeitung. Der 46-Jährige kommt vom Bremer Weser-Kurier, wo er zuletzt ebenfalls die Lokalredaktion geleitet hat. Die Medienmarke Berliner Zeitung hat Mitte November ihr regionales Angebot erweitert, in der Zeitung um täglich vier Seiten -  mehr lokaler Sport, Tipps zum Ausgehen, regionale Wirtschaft und Geschichten aus dem Kiez, dort, wo die Menschen leben.

„Wir freuen uns, mit Arno Schupp das lokale Angebot der Berliner Zeitung über alle Kanäle konsequent weiterentwickeln zu können“, so Chefredakteurin Brigitte Fehrle. Ralph Kotsch, stellvertretender Chefredakteur der Berliner Zeitung und Ressortleiter Berlin/Brandenburg, gibt die Zuständigkeit für das Lokalressort zum Jahresende ab. Er konzentriert sich künftig auf seine Aufgaben in der Chefredaktion. Fehrle: „Der Dank geht an Ralph Kotsch, er hat den Berlin-Seiten ein klares Gesicht gegeben hat“.

Arno Schupp hat Politik und Sozialwissenschaften an der Universität Bremen studiert und bei der Märkischen Oderzeitung in Frankfurt/Oder volontiert. Von 2012 bis Anfang 2015 war er TV-Reporter beim Magazin „Buten un binnen“ und weiteren ARD- und NDR-Formaten, zuvor Redakteur beim Weser-Kurier. 

Pressebilder: