Andreas Terstiege wird stellvertretender Verlagsleiter der Hamburger Morgenpost

Andreas Terstiege (44) wird zum 15. Juni 2009 stellvertretender Verlagsleiter des Morgenpost Verlages (Hamburger Morgenpost).

Andreas Terstiege (44) wird zum 15. Juni 2009 stellvertretender Verlagsleiter des Morgenpost Verlages (Hamburger Morgenpost). Er unterstützt in dieser Funktion den Verlagsleiter Hans-Joachim Eggers.

Nach dem Studium der Volkswirtschaft und Wirtschaftsethik war Terstiege ab 1995 in verschiedenen Positionen bei der Sächsischen Zeitung tätig, zuletzt als Geschäftsführender Redakteur. 2002 übernahm Terstiege die Position des Chefs vom Dienst beim Kölner Stadt-Anzeiger. Ende 2006 wechselte er als Chef vom Dienst und Geschäftsführender Redakteur zur Frankfurter Rundschau. Hier begleitete er die Umstellung der Zeitung vom nordischen Format auf Tabloid-Format. Seit Mai 2008 verantwortete Terstiege den Bereich Neue Märkte und wurde zeitgleich Unternehmenssprecher der Frankfurter Rundschau.