ADC-Extrablatt: MOPO startet Festival-Magazin zum Kreativ-Kongress

Magazin erscheint als Beilage in der Hamburger Morgenpost / Anzeigenschluss ist der 29. März

Wenn sich vom 20. bis 24. April die internationale Kreativbranche in der Elbmetropole trifft, ist die Hamburger Morgenpost hautnah dabei: Passend zur 23. Ausgabe des ADC Festivals begleitet die MOPO das Gipfeltreffen der Kreativen mit einer lokalen Beilage als Festival-Magazin. Es erscheint in einem Umfang von bis zu 24 Seiten und liegt unmittelbar davor am 19. April  der Hamburger Morgenpost als Sonderveröffentlichung bei.

Zusätzlich wird das Magazin um ein Online-Advertorial auf MOPO.de bzw. MOPO Mobile verlängert. Redaktionell hat die Hamburger Morgenpost den Hut auf und wird mit kreativem Input vom ADC ergänzt.

„Wir freuen uns, das diesjährige ADC Festival mit einem hochwertigen Magazinkonzept zu begleiten. Wer darin vorkommt, hat es in der Hamburger Szene geschafft“, sagt Michaela  Schirrmann, Geschäftsführerin DUMONT Media GmbH. Mit Interviews aus der Kreativwirtschaft, Porträts von Hamburger Werbegrößen, Fotostrecken berühmter Fotografen und einem Überblick über die Festival-Module wird das Magazin eine bunte Wundertüte Hamburger Kreativität.

Das ADC-Extrablatt erscheint in einer Druckauflage von 100.000 Exemplaren. Anzeigenschluss ist der 29. März. Der Anzeigenpreis für eine 1/1-Seite beträgt 6.050,00 Euro. Für die Anzeigenvermarktung und individuelle Angebote stehen bei Hamburg First der Geschäftsführer Dr. Matthias Rahnfeld, +49 (0)40 809057-358 und E-Mail matthias.rahnfeld@hamburg-first.de,  und beim ADC Projektmanagerin Sponsoring Anna Schütz, Tel: +49 (0)30 590 03 10 – 29 und E-Mail  anna.schuetz@adc.de zur Verfügung.

Pressebilder: